ZSW (zentrale Schlauchpflegewerkstatt)

 

Montag               07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

Dienstag             07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

Mittwoch            07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

Donnerstag        07:00 - 12:00, 13:00 - 16:00

Freitag                07:00 - 12:00                                  

Weitere Termine nach Abspache möglich

 

 

  • Prüfen von B-, C- und D-Druckschläuchen mit längen bis zu 40m B-Schläuche.

  • Wir prüfen nach den DGUV (KUVB) Grundsätzen (der Wortlaut ist weiter unten ersichtlich). Bis 2008 galt für die Prüfung die nach DIN 14811-1:1990-01 hergestellten Schläuche ein Gebrauchsprüfdruck von 12 bar für B- und C-Schläuche. In der Nachfolgenorm DIN 14811:2008-01, DIN 14811/A1:2012-03 wird von einem Arbeitsdruck von 16 bar für B- und C-Schläuche ausgegangen. → Wir prüfen, auch nach Empfehlung des Herstellers der Schlauchpflege-Anlage und des KBR, mit dem „neuen“ Arbeitsdruck von 16 bar. 

  • Vorgeschriebene Erstprüfung bei neuen Schläuchen vor Indienststellung und Aufnahme in die Datenbank.

  • Reparatur von Druckschläuchen → Immer unter berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit und in Rücksprache mir den Feuerwehren/Ansprechpartner.

  • Anlieferung und Abholung rund um die Uhr mittels Chipsystem.

  • Protokollierung und speicherung der Prüfergebnisse.

  • Unterstützung bei Beschaffungen.

  • uvm.

 

 

Seit dem 01.06.2021 bietet die Feuerwehr der Stadt Furth im Wald / die Kommune Stadt Furth im Wald die Dienstleistungen rund im die Schlauchpflege anderen Kommunen im Landkreis Cham an. Dazu wurde wurde schon 2017 eine hochmoderne Kompaktanlage beim Neubau der Wache angeschafft und 2021 das Personal der ZAW erweitert.

Interresenten können sich jederzeit melden und erhalten dann alle nötigen Informationen.

Vorteile der Zusammenarbeit

  • Aufgrund der gemeinsamen Schlauchpflege entfallen bei den einzelnen Kommunen finanzielle und personelle Belastungen für Errichtung und Betrieb von Pflegeeinrichtung und Schlauchturm
  • Die Schlauchpflegeanlage kann aufgrund der guten Auslastung effizient betrieben werden
  • Die Schläuche werden effektiv genutzt, Schäden frühzeitig erkannt und regelmäßig Normgerecht geprüft.
  • Protokollierung der Prüffristen gegenüber Versicherungen.
  • Unterstüzung bei Beschaffungen.

 

 

 

 

 

Folgende Feuerwehren können im Abholbereich der ZSW ihre Gerätschaften abholen:

Link: Abholliste der ZAW & ZSW

Link: DOKU - ZSW Anlieferung

 

Hinweise zur Anlieferung:

 

  • Verwenden sie bitte die "Doku - ZSW Anlieferung" damit wir die Schläuche schneller zuordnen und/oder Schäden schneller identifizieren und beheben, bzw Rücksprache halten können.

  • Wir bitten darum, die Schläuche einfach gewickelt und grobgereinigt anzuliefern.

  • Schläuche dürfen um 10 % in der Länge differieren um als „Einsatz-Bereit“ zu gelten - natürlich prüfen, waschen und reparieren wir alle Schläuche die Angeliefert werden immer in Absprache mit den Ansprechpartnern

 

Technische Daten Anlage und weiteres:

  • Schlauchgrößen von D-25 bis B-75
  • Schlauchlängen bis 40 m
  • Hochdruck-Waschtechnik
  • Automatische Längenmessung
  • Vollautomatische Druckprüfung
  • Wasserrückgewinnung
  • Vakuum-Effizienztrocknung
  • Automatischer Schlauchwickler
  • Automatischer Programmablauf
  • Armaturenprüfeinrichtung
  • Schlauchverwaltungssoftware

 

DGUV (KUVB) Grundsätze:

None