Rettungszentrum

Hier erfahren Sie viele interessante Details über das 2017 fertiggestellte Feuerwehrhaus.

Zusammenarbeit zwischen BRK und Feuerwehr

Um Synergieeffekte zu erhalten, gibt es für die Einrichtung des BRK-Kreisverbandes und der Further Feuerwehr nur eine Versorgungstechnik. Gemeinsam genutzt werden zudem der Übungshof, die Schulungsräume und die Waschhalle.

Zentrale Atemschutzwerkstatt (ZAW) des Landkreis Cham

Die Pflegestelle des Landkreises verrichtet ihre Arbeit im neuen Rettunngszentrum. Mit moderner Technik und speziell geschultem Personal wird nur hier im Landkreis die komplizierte Wartung durchgeführt.

Atemschutzübungsstrecke des Landkreis Cham

Der Landkreis Cham investiert in die Ausbildung der Feuerwehren: Im Rettungszentrum Furth im Wald geht die neue Kreis-Atemschutzstrecke in Betrieb. Einmal jährlich muss jeder aktive Feuerwehrler dort üben. Möglichst realitätsnah werden dabei Gefahrensituationen bei Lärm, körperlicher Belastung und Rauchentwicklung nachgestellt. Die neue Atemschutzstrecke hat 800.000 Euro gekostet. Im Landkreis Cham gibt es rund 1.400 aktive Feuerwehrler.

Schlauchpflege für die Gemeinde Furth im Wald

Hochmoderne und automatisierte Schlauchpflegestelle für die Ortsteilfeuerwehren wie Daberg, Lixenried, Ränkam, Sengenbühl, Schafberg und Grabitz.

Auf Anfrage gerne auch für Wehren außerhalb der Stadtgrenzen.

Fahrzeughalle

12 Tore, 1 Werkstattplatz und eine gemeinsam genutzte Waschhalle mit dem BRK. 

Schulungsraum

Der Schulungsraum kann für bis zu 200 Personen vorbereitet werden. Durch eine Trennwand kann er in zwei unabhängige Räume geteilt werden und steht für jegliche Veranstaltung von Feuerwehr, Stadt und BRK mit morderner Technik bereit. (2 Beamer, interaktive Tafel, Sprechanlage für simultane Übersetzung, uvm.)

Rettungszentrum Furth im Wald

Berechne den schnellsten Weg hierher: